Landratsamt Dingolfing-Landau Landratsamt Dingolfing-Landau
Bürgerservice

Zensus 2022: Vorbefragung zur Gebäude- und Wohnungszählung

26.10.2021

Erinnerungsversand startet in Bayern – Rückmeldung auch online möglich

Dingolfing-Landau. Das Landesamt für Statistik versendet diese Woche Erinnerungsschreiben für die Vorbefragung zur Gebäude- und Wohnungszählung des Zensus 2022. Darin werden Eigentümerinnen und Eigentümer von Gebäuden mit Wohnungen, die bis 17. Oktober 2021 noch nicht gemeldet haben, um Rückmeldung gebeten.  Die Beantwortung kann entweder mit dem beigelegten Papierfragebogen erfolgen oder online über https://idev.bayern.de. Wichtig: Es besteht eine Auskunftspflicht.

Im September 2021 startete in Bayern die Vorbefragung zur Gebäude-  und Wohnungszählung. Mithilfe dieser kurzen Abfrage wird ermittelt, ob die vorliegenden Verwaltungsdaten über (Mit-)Eigentümer und Gebäude aktuell und von guter Qualität sind. Bürgerinnen und Bürger, die bis 17. Oktober 2021 noch nicht an der Befragung teilgenommen haben, werden mit dem Erinnerungsschreiben gebeten, über den Online-Fragebogen oder den bereitgestellten Papierfragebogen zu melden.

Die Vorbefragung ist ein erster Meilenstein für den effizienten Ablauf der Gebäude-  und Wohnungszählung, kurz „GWZ“, im Rahmen des Zensus 2022. Anders als bei der GWZ im Mai 2022 werden bei der Vorbefragung nicht alle, sondern mit einer Million nur etwa ein Viertel aller Auskunftspflichtigen befragt. Für die Befragten besteht eine Auskunftspflicht, die gesetzlich festgelegt ist.

Um eine Teilnahme an der Vorbefragung auch für die Personen möglich zu machen, die online nicht melden können, liegt dem Erinnerungsschreiben ein Papierfragebogen bei. Maximal elf Fragen sind zu beantworten. Natürlich ist die Meldung mit den mitgelieferten Zugangsdaten auch weiterhin online möglich. Andere Formen der Kontaktaufnahme wie etwa Befragungen durch Erhebungsbeauftragte an der Haustür finden nach wie vor nicht statt.