Bürgerservice

Wohnberatungsstelle erweitert Service

15.01.2020

Wohnberatungsstelle erweitert Service

Team der ehrenamtlichen Berater wächst –
Jahresrückblick: Steigende Tendenz bei Anfragen im Jahr 2019

Dingolfing-Landau. Die Wohnberatungsstelle im Landkreis Dingolfing-Landau hat ihren Service erweitert. Beim jährlichen Abschlusstreffen konnten Landrat Heinrich Trapp und Koordinatorin Sonja Habereder zwei neue ehrenamtliche Wohnberaterinnen im Team begrüßen: Waltraud Oechler für den Markt Pilsting und Anita Schwarz für die Gemeinde Moosthenning.

Im Landkreis Dingolfing-Landau sind somit zehn ausgebildete, ehrenamtliche Wohnberaterinnen und Wohnberater tätig, erklärte Koordinatorin Sonja Habereder, die sich nach einer achtmonatigen Qualifizierungsmaßnahme auf dem Feld der Wohnberatung noch umfangreicheres Wissen aneignen konnte. Landrat Heinrich Trapp und Sachgebietsleiter Johann Beck gratulierten zusammen mit dem Leiter der Initiativgruppe, Richard Baumgartner, der Mitarbeiterin zu dieser erfolgreich abgeschlossenen Weiterbildung sehr herzlich. „Ich bin glücklich darüber, dass wir mit unserer Wohnberatungsstelle den älteren und körperlich eingeschränkten Bürgern einen so wertvollen Service anbieten können“, so der Landrat.

Dass das Beratungsangebot gerne angenommen wird, zeigt die Bilanz für das Jahr 2019. In diesem Zeitraum konnten Sonja Habereder und ihr Team bereits 68 Anfragen mit steigender Tendenz verbuchen. In der Regel wenden sich Senioren oder deren Angehörige und Menschen mit Handicap an die Berater um zu erfahren, wie sie ihre Wohnung den geänderten Ansprüchen baulich anpassen können, um auch mit körperlichen Einschränkungen in ihrem gewohnten Umfeld bleiben zu können. Mit dem Klienten wird bei Bedarf eine individuelle Lösung zur Wohnraumanpassung erarbeitet. Außerdem informieren die Fachleute über Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten. Die Beratung findet telefonisch, in der Beratungsstelle oder vor Ort statt. Sie erfolgt kostenlos, neutral und unverbindlich – und sie unterliegt der Schweigepflicht.

„Unser Anspruch ist es, die Ratsuchenden optimal zu unterstützen“, sagt Sonja Habereder. Eine fächerübergreifende Zusammenarbeit innerhalb des Landratsamtes, zum Beispiel mit den Sachgebieten Wohnungswesen und Bauwesen, und die externe Netzwerkarbeit, etwa mit Kranken- und Pflegekassen, seien deshalb sehr wichtig. Eine möglichst flächendeckende Beratung vor Ort bietet den Bürgerinnen und Bürgern besten Service. Zehn ausgebildete, ehrenamtliche Wohnberaterinnen und Wohnberater sind im Landkreis Dingolfing-Landau bereits tätig. Für die Gemeinden Loiching, Niederviehbach, Frontenhausen und Gottfrieding werden noch Berater gesucht. Interessenten werden gebeten, sich bei Sonja Habereder zu melden. Die Koordinatorin für Wohnraumberatung ist von Montag bis Donnerstag, jeweils von 8 bis 12 Uhr, im Landratsamt Dingolfing-Landau zu erreichen (Telefon 08731 87-571). Auch Ratsuchende können sich zu den genannten Zeiten unverbindlich informieren.

Kategorien: Pressemitteilung