Landratsamt Dingolfing-Landau Landratsamt Dingolfing-Landau
mark-gae304dcfd_1920.jpg

Wissenswertes über das Landratsamt erfahren

21.12.2022

VdK-Kreisvorstand zu Gast bei Landrat Werner Bumeder

Dingolfing-Landau. Rund 20 Mitglieder des Kreisvorstandes des VdK waren kürzlich im Landratsamt zu Gast, um sich von den Besonderheiten des Verwaltungsgebäudes ein Bild zu machen, die Aufgaben und Arbeitsweisen kennenzulernen und vor allem mit Landrat Werner Bumeder ins Gespräch zu kommen.

Der Landrat hieß die Besuchergruppe im Großen Sitzungssaal des Landratsamtes herzlich willkommen. Es freute ihn sehr, denn nach seiner Amtseinführung seien die VdKler nun die zweite Besuchergruppe für ihn. Die Kreisvorsitzende Anna Becker hatte den Ausflug organisiert und freute sich sehr darüber, dass so viele Mitglieder der Einladung nach Dingolfing gefolgt waren.

Geschäftsleiter Markus Allmannshofer führte die die Besucherinnen und Besucher durchs Landratsamt und wies dabei auf die ein oder andere architektonische Besonderheit hin. 1990 wurde das Gebäude in der Oberen Stadt bezogen. Die Kosten beliefen sich damals auf 28 Millionen D-Mark – „gemessen an aktuellen Baupreisen war das sehr günstig“, so Allmannshofer. Weiter ging der Rundgang über die Zulassungsstelle, den Aufenthaltsraum, die Registratur und die Bücherei, wo die VdKler nicht schlecht über die teils bis auf 1784 zurückgehende Bücher- und Aktensammlung im Keller des Amtes staunten. Auch der Katastrophenschutzraum weckte in Anbetracht des aktuellen Weltgeschehens das Interesse der Besucherinnen und Besucher. Weiter führte er die Gäste durch den Kleinen Sitzungssaal und natürlich auch durch das Büro des Landrats.

In der Verwaltung des Landratsamtes arbeiten derzeit über 420 Personen. Rechnet man die Bediensteten in den kreiseigenen Seniorenheimen, im Bauhof und in den weiterführenden Schulen hinzu, beschäftigt der Landkreis über 680 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. „Damit sind wir einer der größten Arbeitgeber im Landkreis“, betonte der Geschäftsleiter.

Nach einem kleinen Imbiss verabschiedeten sich die Besucherinnen und Besucher des VdK wieder aus dem Landratsamt.