Landratsamt Dingolfing-Landau Landratsamt Dingolfing-Landau
Bürgerservice

Schulen auch nächste Woche in Distanz - Kitas im Notbetrieb - Inzidenz laut RKI bei 116,9

19.03.2021

Schulen auch nächste Woche in Distanz  -  Kitas im Notbetrieb - Inzidenz laut RKI bei 116,9 

Dingolfing-Landau. Aufgrund der aktuellen Regelung, dass auf der Basis der Inzidenz vom Freitag über den Schul- und Kitabetrieb in der Folgewoche entschieden wird, findet der Unterricht in der kommenden Woche (22. bis 26. März) als Distanzunterricht statt. Die Inzidenz liegt heute bei 116,9 und ist damit zu hoch. 

Ausgenommen sind die Abschlussklassen aller weiterführenden und beruflichen Schulen, diese haben Wechselunterricht bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand. Das Angebot zur Notbetreuung kann wie bisher stattfinden. In den Kindertageseinrichtungen bleibt es ebenfalls bei der Notbetreuung. 

Weiterhin gelten die Regeln der „Notbremse“:

  • Kontaktbeschränkungen: Es sind nur noch private Treffen der Angehörigen eines Haushaltes mit einer weiteren Person erlaubt
  • Einzelhandel: Der Einzelhandel kann nur für die Abholung zuvor bestellter Ware (Click & Collect) öffnen; Einkaufen nach Terminvereinbarung ist nicht möglich. Ausgenommen sind alle Geschäfte des täglichen Bedarfs (Lebensmittelhandel, Drogerien, Apotheken und ähnliche Einrichtungen), wie auch Bau- und Gartenmärkte, Buchhandlungen und Gärtnereien bzw. Blumengeschäfte
  • Körpernahe Dienstleistungen: Friseursalons, Fuß-, Hand-, Nagel- und Gesichtspflege bleiben inzidenzunabhängig geöffnet
  • Kultureinrichtungen, wie Museen, Galerien, aber auch botanische Gärten oder Zoos bleiben geschlossen
  • Zudem gilt eine nächtliche Ausgangssperre zwischen 22 und 5 Uhr. In diesem Zeitraum darf das eigene Haus oder die Wohnung nur in begründeten Fällen verlassen werden. Dies sind laut landesrechtlicher Verordnung:
    • medizinische oder veterinärmedizinische Notfälle oder andere medizinisch unaufschiebbare Behandlungen
    • die Ausübung beruflicher oder dienstlicher Tätigkeiten oder unaufschiebbarer Ausbildungszwecke
    • die Wahrnehmung des Sorge- und Umgangsrechts
    • die unaufschiebbare Betreuung unterstützungsbedürftiger Personen und Minderjähriger
    • die Begleitung Sterbender
    • Handlungen zur Versorgung von Tieren oder
    • ähnlich gewichtige und unabweisbare Gründe 

„Die heimische Wirtschaft hat es aktuell nicht leicht. Ich bitte die Bevölkerung, die Geschäfte vor Ort zu nutzen und in dieser schweren Zeit zu unterstützen. Click & Collect ist weiterhin möglich“, so Landrat Werner Bumeder.

Kategorien: Pressemitteilung