Landratsamt Dingolfing-Landau Landratsamt Dingolfing-Landau
Bürgerservice

Positive Zwischenbilanz kurz nach dem Schulstart

11.09.2020

Landrat: „Es hat sich alles gut eingespielt“ 

Dingolfing-Landau. Nach den ersten Tagen Schulbetrieb zieht Landrat Werner Bumeder eine positive Zwischenbilanz: „Ich habe viele Gespräche mit Schulvertretern geführt und kann sagen, dass sich alles gut eingespielt hat.“ Erfreulich sei, dass nach den Reihentestungen von Lehrern bislang kein einziger positiver Befund gemeldet wurde.

Durch den Einsatz von insgesamt 16 Verstärkerbussen konnten Buslinien mit erhöhtem Schüleraufkommen entlastet werden. Landrat Werner Bumeder bittet die Schüler und alle Fahrgäste, diese Verstärkerbusse auch zu nutzen. Mitarbeiter des Landratsamtes sind gerade in den ersten Tagen nach Schuljahresbeginn häufig an den Bushaltestellen vor Ort und schauen sich die Situation sehr genau an, um im Bedarfsfall nachzubessern. „Die ersten Tage haben gezeigt, dass wir auf einem guten Weg sind“, so der Landrat. Bei Überprüfungen sei festgestellt worden, dass fast alle Schülerinnen und Schüler einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Da immer wieder nachgefragt wird, ob sogenannte Face Shields aus Kunststoff als Alternative zur Maske verwendet werden können, müssen wir darauf hinweisen, dass diese Visiere laut Robert-Koch-Institut nicht als gleichwertige Alternative zur Mund-Nasen-Bedeckung angesehen werden.

Aufgrund der sehr rückläufigen Anruferzahl wird das Bürgertelefon des Landkreises eingestellt. Am Freitag, 11. September, sind die Mitarbeiter dort noch von 8 bis 16 Uhr unter der bekannten Nummer 08731 87-200 erreichbar, danach nicht mehr. Die Hotline der Bayerischen Staatsregierung ist weiterhin unter der Nummer 089 122 220 erreichbar (Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr, Samstag von 10 bis 15 Uhr).

Die erweiterten Busfahrpläne sind auf der Seite des Landkreises Dingolfing-Landau unter dem Pfad „Verwaltung – Fahrpläne – ÖPNV – Informationen zum Schuljahresbeginn“ zu finden.