Landratsamt Dingolfing-Landau Landratsamt Dingolfing-Landau
Bürgerservice

Offene Ohren und viel Verständnis für Eltern

26.11.2020

Die Beraterinnen im KoKi-Familienbüro bieten wertvolle Hilfe in vielen Lebenslagen

Dingolfing-Landau. Elternschaft ist ein Abenteuer. Das Team der Koordinierenden Kinderschutzstelle (KoKi) am Landratsamt unterstützt werdende Eltern und Eltern mit Kindern von null bis drei Jahren in dieser besonderen Lebensphase.

Die Wäscheberge türmen sich haushoch. Das Baby hat kein Interesse zu schlafen oder schreit stundenlang. Der Partner erwartet ein Drei-Gänge-Menü, wenn er von der Arbeit zurückkommt. Das Konto ist leer und die Decke fällt einem auf den Kopf. Oder man ist ganz auf sich allein gestellt, weil es gar keinen Partner gibt oder man aus einem anderen Land geflüchtet ist. All das sind Momente, die an den Nerven zerren.

Martina Baierl, Teresa Lux und Evelyn Priglmeier kennen viele dieser Gefühle. Sie wissen, dass die Welt in den ersten drei Jahren mit Kind oft Kopf steht. Sie wissen, dass es die perfekten Eltern nicht gibt. Und sie wissen, dass man sich dafür nicht schämen muss. Die drei Sozialpädagoginnen des KoKi-Teams möchten alle Mamas und Papas ermutigen, sich mit Fragen und Problemen rund um Kinder und Familie vertrauensvoll an sie zu wenden.

Martina Baierl ist seit September 2019 in der KoKi tätig, Teresa Lux seit März 2020 und neu hinzugekommen ist im Oktober Evelyn Priglmeier. Alle drei haben ein offenes Ohr für Eltern mit Kleinkindern. Niemand soll das Gefühl haben, für eine Beratung sei die eigene Situation ,noch nicht schlimm genug‘. „Alle Eltern dürfen sich Hilfe holen, das ist ein Zeichen von wirklich guter Elternschaft“, betonen die Damen vom KoKi-Team. Manchmal braucht es einfach ein Telefonat, weil man Hilfe bei einer Entscheidungsfindung möchte, seelischen Beistand in einer aufregenden Lebensphase braucht oder direkte Unterstützung im Umgang mit dem Kind benötigt.

Wie es einem gerade geht, möchte man jemandem sagen können, ohne gleich als „Versager“ beurteilt zu werden. Viele Eltern möchten gerne wissen, ob das „normal“ sei, so wie es bei ihnen läuft. Häufige Fragen in der Beratung sind auch: Warum schreit denn mein Kind so viel? Entwickelt sich mein Baby richtig? Wo kann ich hin, wenn mein Baby ganz anders ins Leben gestartet ist als erwartet? Wohin kann ich mich mit meinem speziellen Problem überhaupt wenden? Die KoKi vermittelt an unterschiedliche Fachstellen weiter.

Die Gespräche sind persönlich, kostenlos, unverbindlich und auf Wunsch auch anonym. Die Beratungen finden momentan hauptsächlich telefonisch statt, nach vorheriger Terminvereinbarung können aber auch Termine in der Beratungsstelle vereinbart werden. Auch Hausbesuche sind grundsätzlich, je nach aktueller Corona-Lage, möglich. Die Gespräche unterliegen der Schweigepflicht und werden vertraulich behandelt.

Ein weiterer wesentlicher Baustein der Aufgaben der KoKi ist die Funktion als Koordinierungsstelle für Anbieter von Frühen Hilfen. Die KoKi navigiert und vernetzt die Angebote für junge Familien im Landkreis um jede Familie bestmöglich unterstützen zu können.

Das Jahresthema 2021 wird lauten „(Über-)Leben mit Kind“. Hierfür sind zahlreiche Vorträge und Aktionen in Entwicklung. Nähere Informationen werden in Kürze bekannt gegeben.

Die KoKi-Fachstellen sind in jedem Landkreis vertreten. Das KoKi-Familienbüro für den Landkreis Dingolfing-Landau befindet sich im Steinweg 31 in Dingolfing. Die Beraterinnen sind von Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr unter den Telefonnummern 08731 87-521, -531 und -532 oder unter koki@landkreis-dingolfing-landau.de erreichbar.