Landratsamt Dingolfing-Landau Landratsamt Dingolfing-Landau
mark-gae304dcfd_1920.jpg

Netzwerktreffen „Frühe Kindheit“ am Landratsamt

27.11.2023

Netzwerktreffen „Frühe Kindheit“ am Landratsamt 

Dingolfing-Landau. Die Koordinierende Kinderschutzstelle (KoKi) Dingolfing-Landau trifft sich in regelmäßigen Abständen mit Netzwerkpartnern zum  Erfahrungsaustausch. Bei der letzten Zusammenkunft im Landratsamt sprachen die Beteiligten über Neuerungen, die sich seit der letzten Tagung ergeben haben. 

Anwesend waren Vertreter verschiedener Institutionen, die im Aufgabenfeld der „Frühen Kindheit“ mit Eltern von Kindern im Alter bis zu drei Jahren arbeiten. Hierzu gehören alle Personen und Fachstellen, die sich mit Schwangeren und Familien mit Babys und Kleinkindern beschäftigen. 

Die Fachkräfte der Koordinierenden Kinderschutzstelle, Martina Baierl, Teresa Lux und Evelyn Billinger, stellten aktuelle Projekte und etablierte Programme vor – darunter das Angebot von Familienkrankenschwestern und Fachkräften für Haushaltscoaching, den Elterntreff, eine telefonische Babysprechstunde sowie den Still- und Fläschchentreff. 

Das KoKi-Team freute sich sehr, dass so viele Netzwerkpartnerinnen gekommen waren und damit die Wichtigkeit dieses Austauschs präsent wurde. Mit dabei waren Vertreterinnen von Harlekin und der Frühförderstelle Landshut, vom Bunten Kreis Deggendorf und Landshut, Gesundheitsorientiere Familienbegleiterinnen, eine Fachkraft für Haushaltscoaching sowie Vertreterinnen des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF), der WiEge, von „Lauf-Mama-Lauf“, Stillberaterinnen, Vertreterinnen der Frühförderstelle Landau, des Jobcenters, der Flüchtlings- und Integrationsberatung des Caritasverbandes Landau, der Katholischen Ehe-, Familien- und Lebensberatung Dingolfing, des Pflegekinderwesens und der Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen des Landkreises, der Schwangerenberatung des Caritasverbandes, der Schwangerenberatung Donum Vitae e.V., der Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern, der Offenen Behindertenarbeit Dingolfing und Landau, des Quartiermanagements Dingolfing, des Allgemeinen Sozialen Dienstes, der Wirtschaftlichen Jugendhilfe, der Kita-Beratung und -Aufsicht, der Aufsicht für Kindertagespflege, der Jugendhilfeplanung, der Gesundheitsregionplus und des Kinderschutzbundes Landau. 

Die Hauptaufgabe der Koordinierenden Kinderschutzstelle (KoKi) ist es, dieses Netzwerk aufzubauen und zu stabilisieren, passgenaue Unterstützung für Familien anzubieten und im Netzwerk zu vermitteln. Darüber hinaus begleitet die KoKi Familien individuell in ihren unterschiedlichen belastenden Lebenssituationen. 

Bei Fragen rund um das Thema „Schwangerschaft, Babys und Kleinkinder“ können sich Eltern jederzeit an das KoKi-Büro wenden. Dieses ist montags bis donnerstags von 8 Uhr bis 16.30 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr unter den Telefonnummern 08731 87-531,-532,-521 oder per E-Mail unter koki@landkreis-dingolfing-landau.de erreichbar.

Kategorien: Pressemitteilung