Landratsamt Dingolfing-Landau Landratsamt Dingolfing-Landau
mark-gae304dcfd_1920.jpg

Naturerlebnisse zum Staunen; Neuer Naturerlebnisweg an der Isar fertiggestellt

24.10.2022

Naturerlebnisse zum Staunen; Neuer Naturerlebnisweg an der Isar fertiggestellt

Dingolfing-Landau. An der Isar gibt es viele Möglichkeiten der Naturbeobachtung – ganz neu entstanden ist in Landau ein Naturerlebnisweg mit sechs Stationen, der alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zum Beobachten und Staunen einlädt. 

Nun fand dort die erste Führung mit einer fünften und einer sechsten Klasse der Mittelschule Landau statt. Gleichzeitig wurde der Naturerlebnisweg im Beisein von Landrat Werner Bumeder, Landaus Bürgermeister Matthias Kohlmayer, Bettina Zimmer von der Umweltstation des Landkreises Dingolfing-Landau sowie Vertretern der beteiligten Behörden und Firmen offiziell seiner Bestimmung übergeben. 

„Das ist ein sehr gelungener und wertvoller Beitrag zur Umweltbildung in unserem Landkreis“, sagte Landrat Werner Bumeder, der den Naturerlebnisweg kürzlich bereits bei einer Radtour erkundet hatte. Sein Urteil: „Toll gemacht und ein echtes Erlebnis für die ganze Familie. Bürgerinnen und Bürger jeden Alters können und sollen davon profitieren.“ Auch Landaus Bürgermeister Matthias Kohlmayer zeigte sich begeistert: „Das ist ein echter Mehrwert und es freut mich sehr, dass dieser Weg hier in Landau neben der renaturierten Isar entstanden ist.“ 

Im Sommer 2020 hatten die Planungen dieses drei Kilometer langen Naturerlebnisweges begonnen, der im Rahmen des EU-LIFE Naturprojektes „Flusserlebnis Isar“ in Landau entstanden ist. Das Projekt wird gemeinsam von der Regierung von Niederbayern, Sachgebiet Naturschutz, und dem Wasserwirtschaftsamt Landshut umgesetzt. Für den Naturerlebnispfad kommt zusätzliche Unterstützung von der Unteren Naturschutzbehörde, der Umweltstation und der Stadt Landau. Die Planungen und die grafische Umsetzung erfolgten durch die „Agentur „Weissraum – nachhaltig gestalten“ aus Grafenau. Mit der technischen Umsetzung war das Büro „Hochkant – die Erlebnismacher“ aus Gestratz-Brugg beauftragt. 

Entstanden sind entlang des Isarradwegs sechs kreativ gestaltete Informations- und Spielstationen, die begeistern statt belehren möchten. „Kleinere Restarbeiten sind noch zu erledigen, aber grundsätzlich sind wir sehr glücklich über den entstandenen Naturerlebnispfad“, meint Antje Uhl, die Projektleiterin des Life-Projektes. 

„Der Bereich rund um die renaturierte Isar bildet einen der artenreichsten Lebensräume im Landkreis“, sagt Bettina Zimmer von der Umweltstation des Landkreises Dingolfing-Landau. „Es gibt so vieles zu entdecken. Wir laden alle Naturliebhaber ein, sich darauf einzulassen, genau hinzuschauen und hinzuhören.“ Hauptzielgruppe werden Schulklassen, Kindergärten und Familien sein, doch auch alle anderen Interessierten sind jederzeit willkommen. 

Die Stadt Landau unterstützt das Projekt „Naturerlebnisweg“ ebenfalls. Zusammen mit dem Wasserwirtschaftsamt wird es für den Unterhalt sorgen.