Landratsamt Dingolfing-Landau Landratsamt Dingolfing-Landau
Bürgerservice

Landrat Werner Bumeder: „Wünsche uns allen eine vertrauensvolle Zusammenarbeit“ - Konstituierende Sitzung des Kreistages

19.05.2020

Landrat Werner Bumeder: „Wünsche uns allen eine vertrauensvolle Zusammenarbeit“

Konstituierende Sitzung des Kreistages

Dingolfing-Landau. Die Weichen für die Kreispolitik der kommenden sechs Jahre sind gestellt. In der konstituierenden Sitzung wurden neue Mandatsträger vereidigt, Stellvertreter des Landrates gewählt und Ausschüsse besetzt. „Wir erleben wegen der Corona-Pandemie gerade eine besondere Zeit“, sagte Landrat Werner Bumeder in seiner Antrittsrede. Umso wichtiger seien sachliche Diskussionen und ein faires Miteinander. Schließlich könne man die bevorstehenden Herausforderungen gemeinschaftlich am besten bewältigen. „Ich freue mich auf die Arbeit als Landrat, und ich wünsche uns allen eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit.“

Landrat und neu gewählte Kreisräte vereidigt
Staatsminister a.D. Erwin Huber wurde als dienstältestem Kreisrat die Ehre zuteil, Werner Bumeder zum Landrat zu vereidigen. Vereidigt wurden auch die neu gewählten Kreisrätinnen und Kreisräte: Heike Aichner, Franz Anneser, Franz Aster, Josef Beham, Werner Biersack, Josef Daffner, Friedhelm Dickow, Julia Gräfin von Arco auf Valley, Armin Grassinger, Markus Helfensteller, Rolf-Peter Holzleitner, Maria Huber, Matthias Kohlmayer, MdL Dr. Petra Loibl, Thomas Lorenz, Jörg Marohn, Josef Pellkofer jun., MdB Stephan Protschka, Armin Salzberger, Franziska Sänftl (mit 18 Jahren die jüngste Kreisrätin), Daniela Stadler, Manuel Stögmüller, Werner Straubinger, Benjamin Taitsch und Valentin Walk.

Gremium deutlich verjüngt
25 der insgesamt 60 Kreisrätinnen und Kreisräte sind neu in dem Gremium. Zehn Gruppierungen gehören dem Kreistag in der neuen Legislaturperiode an. „Das ist eine sehr gute Mischung aus neuen Ideengebern und erfahrenen Mandatsträgern“, sagte Landrat Werner Bumeder. Im Übrigen sei das Gremium deutlich verjüngt – im Vergleich zur abgelaufenen Legislaturperiode habe sich der Altersdurchschnitt um 7,4 Jahre auf nun 52,0 Jahre verringert.

Wahl der Stellvertreter
Zum stellvertretenden Landrat wählte das Plenum Dr. Franz Gassner (CSU), Bürgermeister in Frontenhausen. Zur weiteren stellvertretenden Landrätin wurde Manuela Wälischmiller (Freie Wähler) gewählt, die dieses Amt bereits in den vergangenen sechs Jahren innehatte.

Personalien aus dem Landratsamt
Zwei Personalien der Landkreisverwaltung gab Landrat Werner Bumeder in der Sitzung bekannt: Nach dem Ausscheiden von Regierungsdirektor Johann Kerscher übernahm Oberregierungsrätin Luise Lauerer die Leitung der Abteilung II (Kommunales, Soziales und Ausländerwesen), außerdem wurde sie zur Vertreterin des Landrates im Amt bestellt. Neuer Geschäftsleiter ist Markus Allmannshofer.

Ehrentitel für Vorgänger Heinrich Trapp
Dank und Anerkennung zollte Landrat Werner Bumeder seinem Vorgänger Heinrich Trapp. Der dienstälteste Landrat Bayerns habe den Landkreis in den vergangenen 29 Jahren in vorbildlicher Weise entwickelt und nun ein sehr gut bestelltes Haus übergeben. So schlug sein Nachfolger dem Kreistag in nichtöffentlicher Sitzung vor, Heinrich Trapp den Ehrentitel „Altlandrat“ zu verleihen – das Plenum stimmte geschlossen dafür. Bedingt durch das Corona-Geschehen wird die feierliche Urkundenverleihung auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Besetzungen der Ausschüsse
In der konstituierenden Sitzung legte der Kreistag auch die Besetzung der einzelnen Ausschüsse fest (siehe Link:

https://www.landkreis-dingolfing-landau.de/politik/kreistag/

Die Sitzung fand aufgrund der aktuell geltenden Abstandsregeln nicht im Landratsamt, sondern in der Dingolfinger Stadthalle statt. Vorausgegangen war eine Andacht in der Stadtpfarrkirche St. Johannes, die Monsignore Martin J. Martlreiter und Pfarrer Matthias Frör zelebrierten. Landrat Werner Bumeder dankte den Geistlichen für ihre mahnenden und zugleich ermutigenden Worte.

Einige Bürgerinnen und Bürger verfolgten die anschließende Kreistagssitzung von den Besucherplätzen aus mit – unter ihnen auch Landratsgattin Renate Bumeder. Sie war eine der Ersten, die ihrem Ehemann nach der Vereidigung gratulierte.

Kategorien: Pressemitteilung