Landratsamt Dingolfing-Landau Landratsamt Dingolfing-Landau
mark-gae304dcfd_1920.jpg

Landrat lobt engagierte Arbeit

23.12.2021

Weihnachtsbesuch des Kreisverbandes für Gartenbau und Landespflege

Dingolfing-Landau. Der Kreisverband für Gartenbau und Landespflege freut sich, trotz Einschränkungen durch die Pandemie auf ein erfolgreiches Jahr mit vielen Veranstaltungen zurückblicken zu können. In den 53 Ortsvereinen im Landkreis sind aktuell über 9.980 Mitglieder registriert. Rein rechnerisch ist damit mehr als jeder zehnte Landkreisbürger Mitglied in einem Gartenbauverein. Über diese erfreulichen Nachrichten haben Kreisvorsitzender Franz Aster und Kreisfachberater Andreas Kinateder Landrat Werner Bumeder beim Weihnachtsbesuch informiert.

„Die Gartenbauvereine im Landkreis bereichern mit ihren vielfältigen Aktivitäten das Leben zahlreicher Kinder und Erwachsener“, sagte Landrat Bumeder. „Nicht zuletzt die Jugendarbeit verdient größten Respekt. Aber ich bin den vielen Mitgliedern auch dankbar, dass sie die Ortsbilder der Gemeinden mit ihrem unermüdlichen Engagement prägen und die öffentlichen Plätze pflegen. Für diesen großartigen ehrenamtlichen Einsatz gebührt ihnen höchster Respekt und Anerkennung.“

„Wir können auf ein aktives Jahr zurückblicken“, so Kreisfachberater Andreas Kinateder. Mit der Unterstützung von BMW konnten 70 Schererbirnen – eine heimische Sorte – gepflanzt sowie 30 Blühflächen angelegt werden. Es wurden rund 100 Obstbäume mithilfe der Sparkasse in Privatgärten gepflanzt. Etliche Ortsvereine haben sich erfolgreich beim bayernweiten Wettbewerb „Vielfaltsmacher“ beteiligt. In mehreren Onlineseminaren wurden die Vereine auf die Erneuerung ihrer Homepages und Internetauftritte hingewiesen. Sage und schreibe 80.000 Liter Saft sind das ganze Jahr über von den Obst- und Gartenbauvereinen gepresst worden. Schließlich sind noch 13 Gärten als Naturgärten zertifiziert worden. Kinateder ist froh, dass auch die Kreisversammlung in Mamming und das Treffen für Obstbauminteressierte in Rottersdorf stattfinden konnten.

Kreisvorsitzender Franz Aster und Kreisfachberater Andreas Kinateder bedankten sich beim Landrat für die gute Zusammenarbeit das ganze Jahr über und überreichten ihm einen Geschenkkorb.