Landratsamt Dingolfing-Landau Landratsamt Dingolfing-Landau
mark-gae304dcfd_1920.jpg

Landesweiter Sirenenprobealarm am 12. Mai

10.05.2022

Landesweiter Sirenenprobealarm am 12. Mai

Dingolfing-Landau. Am Donnerstag, 12. Mai, um 11 Uhr findet in Bayern der landesweit einheitliche Sirenenprobealarm statt. In weiten Teilen Bayerns wird das Sirenenwarnsystem getestet und ein Heulton von einer Minute Dauer ausgelöst. 

Der Heulton soll die Bevölkerung bei schwerwiegenden Gefahren für die öffentliche Sicherheit veranlassen, ihre Rundfunkgeräte einzuschalten und auf Durchsagen zu achten. Neben dem Sirenensignal werden auch andere Warnmittel, wie zum Beispiel BIWAPP, Landkreis-App, MoWaS und Nina Warn-Apps auf dem Smartphone, getestet. 

Im Landkreis sind genügend Sirenen vorhanden. Nachdem der Bund nach der Wende sein Sirenensystem zur Warnung der Bevölkerung abgeschaltet hat, hat der Freistaat Bayern die Initiative ergriffen und durch Förderprogramme den Landkreisen die Möglichkeit gegeben, seine Sirenen so umzurüsten, dass die Bevölkerung adäquat gewarnt werden kann. Die Sirenen dienen überwiegend für die Alarmierung der Feuerwehren und in besonderen Fällen für den Katastrophenschutz. 

Der Probealarm dient dazu, die Funktionsfähigkeit des Warnsystems zu überprüfen und die Bevölkerung auf die Bedeutung des Sirenensignals hinzuweisen. Der Warntag wurde coronabedingt bereits mehrmals verschoben. Der letzte Probealarm hat am 10. September 2020 stattgefunden. 

Weitere Informationen zum Probealarm, insbesondere zu den teilnehmenden Landkreisen, Städten und Gemeinden sind auf der Homepage des Innenministeriums

www.innenministerium.bayern.de/sus/katastrophenschutz/warnungundinformation/sirenenundlautsprecher/index.php

abrufbar.