Landratsamt Dingolfing-Landau Landratsamt Dingolfing-Landau
Bürgerservice

Impfzentrum wird in Dingolfing eingerichtet

26.11.2020

Impfzentrum wird in Dingolfing eingerichtet - Aktuelle Informationen in Sachen Corona – Nikolausdienst mit Hygienekonzept möglich

Dingolfing-Landau. Insgesamt 182 Personen befinden sich aufgrund eines positiven Corona-Tests derzeit in Quarantäne. Das Robert-Koch-Institut meldet einen Sieben-Tage-Inzidenzwert von 126,2. 1.694 Personen haben sich seit Beginn der Pandemie mit dem Virus infiziert. Die Zahl der an oder mit Corona Verstorbenen liegt mittlerweile bei 19 (Stand: 26. November, 8 Uhr).

Die Impfstrategie des Freistaates Bayern sieht vor, dass in jedem Landkreis bzw. jeder kreisfreien Stadt in Bayern die Infrastruktur für ein Impfzentrum zur Verfügung gestellt wird. Diese Struktur soll bis zum 15. Dezember stehen. Eingerichtet wird das Impfzentrum in einer leer stehenden Halle der Stadt im Dingolfinger Stadtteil Salitersheim. Sollte bis Mitte Dezember ein zugelassener Impfstoff zur Verfügung stehen, könnte man pünktlich starten. Betrieben wird das Dingolfinger Impfzentrum vom BRK-Kreisverband. Unterstützt wird das Rote Kreuz von der Kassenärztlichen Vereinigung Bayern (KVB) und Ärzten, die auf freiwilliger Basis ihre Mithilfe anbieten.

Die Teststation in Dingolfing (Industriestraße, städtischer Lkw-Parkplatz westlich des BMW-Werks) ist bis einschließlich 19. Dezember auch samstags geöffnet. Die Öffnungszeiten bleiben bis dahin unverändert: mit Termin Montag bis Freitag von 11 bis 19 Uhr, ohne Termin Montag bis Freitag von 12 bis 19 Uhr sowie samstags von 10 bis 16 Uhr (mit oder ohne Termin). Eine Online-Anmeldung ist unter www.coronatest-dingolfing.de oder www.coronatest-dgf.de möglich.

Im Landratsamt wird immer wieder nachgefragt, wie Nikolausdienste in diesem besonderen Jahr ablaufen sollten. Nikolausdienste sind unter Einhaltung der Kontaktbeschränkungen grundsätzlich möglich. Viele Vereine und Organisationen haben in Absprache mit dem zuständigen Sachgebiet bereits schlüssige Hygienekonzepte erarbeitet. Wer diesbezüglich noch Fragen hat, kann sich im Landratsamt melden (Telefon 08731 87-150, Christina Walk).