Landratsamt Dingolfing-Landau Landratsamt Dingolfing-Landau
Bürgerservice

Hinweise zur Trinkwasserhygiene

19.05.2021

Hinweise zur Trinkwasserhygiene 

Dingolfing-Landau. Die Corona-Pandemie hat zur Schließung vieler öffentlicher Einrichtungen und Unternehmen, zur vorübergehenden Stilllegung von Produktionsstätten oder zumindest zu einer deutlichen Verringerung der Mitarbeiterzahlen geführt. Das hat Konsequenzen für den Zustand der Trinkwasser-In­stal­lationen, da es zur Verkeimung der ungenutzten Leitungen kommen kann. Deshalb weist das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) in Merkblättern auf den richtigen Betrieb hin, die auf der Homepage des LGL zu finden sind. 

Jede Trinkwasser-Installation ist für eine regelmäßige Wasserentnahme ausgelegt. Entfällt diese, drohen hygienische Probleme z. B. durch Legionellen, oder Pseudomonas aeruginosa, die nur mit erheblichem Aufwand beseitigt werden können. Unabhängig davon, ob eine Einrichtung geschlossen ist oder nur noch teilweise genutzt wird, ist beispielsweise jede nicht oder wenig genutzte Entnahmestelle mindestens wöchentlich, besser alle 72 Stunden, zu spülen. Dabei soll so viel Wasser ablaufen, bis das warme Wasser richtig warm und das kalte Wasser richtig kalt ist. 

Bei der Wiederinbetriebnahme von Wasser-Installationen gibt es viele Punkte zu beachten, die dazu dienen, negative Auswirkungen wie zusätzliche Kosten und hygienische Beeinträchtigungen zu vermeiden. 

Die Merkblätter sind auf der Homepage des LGL unter dem Reiter Downloads/Gesundheit/Hygiene oder unter folgendem Link zu finden:

www.lgl.bayern.de/downloads/gesundheit/hygiene/index.htm

 

Kategorien: Pressemitteilung