Landratsamt Dingolfing-Landau Landratsamt Dingolfing-Landau
Bürgerservice

Gestern 56 neue Corona-Fälle

01.04.2021

Inzidenz weiter über 100: Kitas nächste Woche in Notbetreuung

Dingolfing-Landau. Das Gesundheitsamt hat gestern bis zum Meldeschluss um 16 Uhr leider 56 neue Corona-Fälle feststellen müssen. Die Fälle verteilen sich im ganzen Landkreis, einen einzelnen großen Ausbruchsherd gibt es nicht. Die Ansteckungen spielen sich zu einem großen Teil im privaten Rahmen ab.

„Die britische Mutation überträgt sich viel leichter und schneller. Man darf sich nicht in falscher Sicherheit wiegen. Deshalb bitte ich die Bevölkerung, die Kontakte an den Osterfeiertagen auf ein Minimum zu reduzieren, dort, wo es nötig ist, Maske zu tragen, die Lage ernst zu nehmen und die Regeln nicht bis aufs Letzte auszureizen“, erklärt Landrat Werner Bumeder.

Über 460 zuletzt festgestellte Fälle trugen nachweislich die britische Variante in sich. Betroffen ist überwiegend die jüngere Bevölkerungsschicht. Unter diesen werden immer mehr Personen mit schwereren Verläufen in Kliniken eingeliefert, auch Jugendliche und junge Erwachsene. Insgesamt nehmen die Fälle in den Krankenhäusern zu. Rund 30 Personen aus dem Landkreis sind aktuell wegen einer Covid-19-Erkrankung hospitalisiert.

In der älteren Bevölkerungsstruktur zeigt die Impfung immer mehr seine Wirksamkeit. In Seniorenheimen kommt es beispielsweise bei Geimpften nicht mehr zu Ausbrüchen. Die Fallzahlen bei den über 80-Jährigen sind sehr niedrig. Inzwischen wurden 12.876 Personen zum ersten Mal geimpft. Die Zweitimpfung erhielten 5.310 Personen. Insgesamt waren 18.186 Dosen verimpft (Stand: 1. April, 9.45 Uhr). Für die nächste Woche sind rund 600 Impfungen täglich im Impfzentrum geplant.

Landrat Werner Bumeder: „Ich danke dem BRK, das das Impfzentrum für uns betreibt. Sie sind Tag und Nacht und auch über die Osterfeiertage im Einsatz. Seit Beginn der Impfungen ist keine Dosis liegengeblieben.“

Das Call-Center des Impfzentrums ist werktags von 8 bis 12 Uhr und von 12.30 bis 17 Uhr besetzt sowie am Wochenende von 10 bis 14 Uhr. An Feiertagen ist das Call-Center nicht besetzt. Das Impfzentrum ist täglich durchgängig in Betrieb von 8 bis 20 Uhr. Anmeldungen für die Impfung gegen das Coronavirus sind möglich unter www.impfzentren.bayern.

Das Landratsamt weist darauf hin, dass man sich am besten vor dem Ankreuzen von Priorisierungskriterien um die dazugehörige Bescheinigung kümmert. Wer beim Impftermin keine Bescheinigung vorweisen kann, wird strikt abgewiesen.

Nachdem morgen, Karfreitag, ein Feiertag ist, wurde bereits heute auf Basis des Inzidenzwerts entschieden, dass auch in der kommenden Woche in den Kitas Notbetreuung stattfinden wird. Die Schulen befinden sich weiter in den Ferien, für diese ergibt sich keine Änderung.

Die fünf Corona-Teststationen im Landkreis haben über die Osterfeiertage wie folgt geöffnet:

Karfreitag (2.4.2021): alle geschlossen
Karsamstag (3.4.2021): Teststation Dingolfing sowie Schnellteststation Dingolfing und Landau von 10 bis 16 Uhr (Schnellteststation Reisbach und Mengkofen bleiben geschlossen)
Ostersonntag (4.4.2021): alle geschlossen
Ostermontag (5.4.2021): Teststation Dingolfing sowie Schnellteststation Dingolfing und Landau von 10 bis 16 Uhr (Schnellteststation Reisbach und Mengkofen bleiben geschlossen)

Ab Dienstag, 6.4.2021, herrscht wieder Regelbetrieb an den Teststationen. Alle Testmöglichkeiten im Landkreis finden Sie hier: www.landkreis-dingolfing-landau.de/buergerservice/coronavirus/testmoeglichkeiten.

Das Bürgertelefon ist über die Feiertage nicht besetzt. Sie erreichen die Coronavirus-Hotline des bayerischen Gesundheitsministeriums täglich von 8 bis 18 Uhr unter den Telefonnummern 09131/68085101 oder 089/122220.