Landratsamt Dingolfing-Landau Landratsamt Dingolfing-Landau
mark-gae304dcfd_1920.jpg

Landrat, Kreisfachberatung und Kreisverband prämieren Gärten mit Naturgarten-Plakette

27.09.2022

Gärtnern im Einklang mit der Natur;
Landrat, Kreisfachberatung und Kreisverband prämieren Gärten mit Naturgarten-Plakette 

Dingolfing-Landau. 14 naturnahe Gärten im Landkreis sind neu zertifiziert und mit der Naturgarten-Plakette ausgezeichnet worden. Landrat Werner Bumeder händigte die Plaketten und Urkunden im Beisein von Kreisfachberater Andreas Kinateder, dem Kreisvorsitzenden der Gartenbauvereine, Franz Aster, und Mengkofens Bürgermeister Thomas Hieninger aus. 

Die Feierstunde fand im Garten der Familie Gehwolf in Lohe bei Mengkofen statt. Landrat Werner Bumeder dankte den Gastgebern und allen Anwesenden für ihren Einsatz im Sinne der Natur. „Wir unterstützen solche Initiativen und freuen uns über jedes gelungene Beispiel. Alle heute Anwesenden tragen aktiv zur Erhaltung der Artenvielfalt bei.“ In den bislang zertifizierten Naturgärten gefällt dem Landrat besonders der beeindruckende Kontrast aus Gestaltetem und Natürlichem. 

Kreisfachberater Andreas Kinateder stellte die Grundgedanken der vom Landwirtschaftsministerium ins Leben gerufenen Naturgartenzertifizierung vor. Bewertet werden dabei verschiedene Kriterien: der Verzicht auf chemische Pflanzenschutzmittel, der Einbau diverser Naturgartenelemente, die Bewirtschaftung mit Obst und Gemüse oder eine Kreislaufwirtschaft durch Kompostierung bzw. Regenwassernutzung. „Naturgarten bedeutet nicht, der Wildnis freien Lauf zu lassen, sondern meint das bewusste Gestalten im Einklang mit der Natur“, so Kinateder. „Naturnahe Gärten sollen vielmehr ein Zeichen gegen kurzgeschorenes Grün und die zunehmende Versiegelung mit Schotter, Kies und Pflaster sein.“ Mit der Zertifizierung entsteht zudem ein Netzwerk zum Austausch. 

Der Kreisvorsitzende der Gartenbauvereine Franz Aster bedankte sich bei den Gartenbesitzern für ihr Engagement. Er lobte dabei insbesondere die Gartenbauvereine, aus deren Reihen die meisten zertifizierten Gartler kommen. Bürgermeister Thomas Hieninger betonte, wie sehr ihm die Gartenkultur am Herzen liege und zeigte sich stolz, dass nun zwei weitere Gärten aus dem Gemeindegebiet Mengkofen als naturnahe Gärten ausgezeichnet wurden. 

Über eine Auszeichnung freuen konnten sich die Familien Verena und Thomas Appinger aus Haunersdorf (Markt Simbach), Herbert und Renate Baumgartner aus Oberhöcking (Stadt Landau), Brigitte und Martin Hamann aus Marklkofen, Monika und Siegfried Hingerl aus Niederhausen (Markt Reisbach), Brigitte und Thomas Röll aus Simbach, Günter und Gislinde Schuster aus Kronwieden (Gemeinde Loiching), Johanna Schwarz aus Großköllnbach (Markt Pilsting), Maria und Josef Stadler aus Steinberg (Gemeinde Marklkofen), Otto Stürzl aus Landau, Benedikt und Britta von der Eltz aus Reisach (Markt Frontenhausen), Lothar und Karin Wenger aus Frontenhausen, Liane und Josef Wimmer aus Großköllnbach (Markt Pilsting), Brigitte und Christian Gehwolf aus Lohe (Gemeinde Mengkofen) und Steffi Huber aus Hüttenkofen (Gemeinde Mengkofen). 

Inzwischen wurden knapp 50 naturnahe Gärten im Landkreis ausgezeichnet. Bei einem Rundgang im Garten von Familie Gehwolf tauschten sich die Gartenfreunde noch rege aus. 

Infos zur Zertifizierung: www.kv-gartenbauvereine-dingolfing-landau.de