Landratsamt Dingolfing-Landau Landratsamt Dingolfing-Landau
Bürgerservice

„Ein Bereich, in dem man viel bewegen kann“

15.04.2021

„Ein Bereich, in dem man viel bewegen kann“
Kaminkehrermeister Stephan Tafelmaier ist Teilnehmer am Umwelt- und Klimapakt Bayern

Dingolfing-Landau. Landrat Werner Bumeder hat kürzlich dem Kaminkehrermeister Stephan Tafelmaier aus Pischelsdorf im Auftrag von Thorsten Glauber, Bayerns Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz, die Urkunde für die erfolgreiche Teilnahme am Umwelt- und Klimapakt Bayern überreicht. 

Kaminkehrermeister Stephan Tafemaier, der im Kehrbezirk Gottfrieding tätig ist, bedankte sich bei Landrat Werner Bumeder für die Urkunde. Tafelmaier sei bereits seit Längerem Teil des Umweltpaktes. „Eine Leistung, die gewürdigt werden muss“, so der Landrat. „Das Prüfen von Heizungen, das Messen von Emissionen, die Feuerstättenschau sowie die Aufklärungsarbeit – dies sind Alltagsaufgaben von Kaminkehrern. Ihr arbeitet tagtäglich in einem Bereich, in dem man viel bewegen kann. Kaminkehrer leisten so einen wichtigen Beitrag für Umwelt- und Naturschutz.“ 

Der Umwelt- und Klimapakt Bayern ist eine Vereinbarung zwischen der Bayerischen Staatsregierung und der bayerischen Wirtschaft. Er beruht auf Freiwilligkeit, Eigenverantwortung und Kooperation. Die Bayerische Staatsregierung und die bayerische Wirtschaft erklären im Umwelt- und Klimapakt ihre gemeinsame Überzeugung, dass die natürlichen Lebensgrundlagen mit Hilfe einer freiwilligen und zuverlässigen Kooperation von Staat und Wirtschaft besser geschützt werden können als nur mit Gesetzen und Verordnungen. Themenschwerpunkte sind unter anderem Ressourceneffizienz, Energieeffizienz und erneuerbare Energien, Entsorgung, Recycling oder Biodiversität und Artenschutz.

Kategorien: Pressemitteilung