Landratsamt Dingolfing-Landau Landratsamt Dingolfing-Landau
mark-gae304dcfd_1920.jpg

Der Rausch; Filmgespräch der KEB und des Suchtarbeitskreises in Landau

13.09.2022

Der Rausch;
Filmgespräch der KEB und des Suchtarbeitskreises in Landau

Dingolfing-Landau. In Zusammenarbeit zwischen der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) und des Suchtarbeitskreises Dingolfing-Landau wird am 29. September um 19 Uhr im Kuki Landau der Film „Der Rausch“ gezeigt, um auf die Folgen missbräuchlichen Alkoholkonsums aufmerksam zu machen. 

Der Suchtarbeitskreis Dingolfing-Landau und die KEB zeigen den preisgekrönten Spielfilm „Der Rausch“ von Thomas Vinterberg aus dem Jahr 2020. Die Sozialsatire handelt von vier befreundeten Lehrern um Hauptdarsteller Mads Mikkelsen, die aus Frust gemeinsam ein „Trinkexperiment“ starten, um wieder motiviert vor ihre Schüler treten zu können. Der Film beleuchtet dabei die Folgen missbräuchlichen Alkoholkonsums aus unterschiedlichen Perspektiven. „Der Rausch“ wurde von einer Theorie des norwegischen Psychiaters Finn Skårderud inspiriert, nach der ein Mensch mit einem Blutalkoholspiegel-Defizit zur Welt komme und diesen ausgleichen müsse.  

Im Anschluss an den Film findet ein Nachgespräch mit Experten statt. Das Nachgespräch wird von Stefan Ramoser, Geschäftsführer der KEB, moderiert. Ansprechpartner dabei sind Chris Dumele, Lehrer und Suchtbeauftragter an der Hans-Glas-Berufsschule, ein Mitglied der Selbsthilfegruppe Kreuzbund Landau, Konrad Stöger, Jugend- und Präventionsbeamter der Polizei Dingolfing, und Uschi Vogginger, Suchtberatung am Landratsamt. 

Organisiert wurde das Filmgespräch vom Suchtarbeitskreis Dingolfing-Landau mit Uschi Vogginger, Silvia Gandl und Veronika Wolf von der Katholischen Jugendstelle Dingolfing, Präventionsbeamten Konrad Stöger und Stefan Ramoser von der KEB. 

Platzreservierungen im Kuki sind erbeten. Der Film ist für alle Interessierten ab zwölf Jahre.

Kategorien: Pressemitteilung