Landratsamt Dingolfing-Landau Landratsamt Dingolfing-Landau
mark-gae304dcfd_1920.jpg

Bund Naturschutz übergibt Jahresplakat an Landrat und Schulamt

21.02.2023

Bund Naturschutz übergibt Jahresplakat an Landrat und Schulamt

Dingolfing-Landau. Am Dienstag hat die Bund-Naturschutz-Kreisgruppe das Plakat „Natur des Jahres 2023“ an Landrat Werner Bumeder und Schulamtsdirektor Stefan Pielmeier übergeben. Das neue Plakat zeigt zwölf bedrohte Arten, die für das Ökosystem von großer Bedeutung sind. 

Jede der abgebildeten Arten, wie zum Beispiel der Gartenschläfer oder der kleine Wasserfrosch, spielt eine wichtige Rolle für das Gleichgewicht der Natur. Landrat Werner Bumeder bedankte sich für das Plakat sowie für die gute Zusammenarbeit zwischen Landkreis, Bund Naturschutz sowie auch dem Landschaftspflegeverband. Er betonte: „Gemeinsam stellen wir viel auf die Beine. Wir entwickeln schützenswerte Flächen weiter und schaffen Naturbewusstsein in unserem Landkreis. Dazu trägt auch das neue Plakat wieder bei.“ 

„Mit dem Plakat gehen wir nach draußen und bringen den Schülerinnen und Schüler die Natur näher. Es ist ein wichtiger Baustein in der Umweltbildung an den Schulen, so Schulamtsdirektor Stefan Pielmeier. 

Franz Meindl, Vorsitzender der BN-Ortsgruppe Landau, erklärte, dass Forschungsstellen, Institute und Verbände jedes Jahr verschiedene gefährdete Arten auswählen, um auf Entwicklungen, Probleme oder Erfolge hinzuweisen. Meindl selbst gestaltet dann aus ausgewählten Arten ein Poster. Gedruckt wird es bei der Firma Justland, einer gemeinnützigen Gesellschaft für berufliche Jugendhilfe. 

Das Plakat wird bereits an Schulen und Kindergärten verteilt, um Kinder für den Naturschutz zu sensibilisieren. Das Plakat gibt es für Interessierte auch in der Kreisgeschäftsstelle des BN für vier Euro zu kaufen, im Hofladen der Familie Aigner in Hötzendorf sowie bei Franz Dick in Landau, erreichbar unter der Telefonnummer 09951/2116. Der Erlös geht zugunsten der Naturschutzarbeit im Landkreis. 

 

Kategorien: Pressemitteilung