Landratsamt Dingolfing-Landau Landratsamt Dingolfing-Landau
mark-gae304dcfd_1920.jpg

Bestleistung beim Kochen; Kreisseniorenheim Mengkofen belegt 1. Platz bei den „Tagen der Seniorenverpflegung“

14.02.2022

Bestleistung beim Kochen
Kreisseniorenheim Mengkofen belegt 1. Platz bei den „Tagen der Seniorenverpflegung“

 

Dingolfing-Landau. Das Kreisseniorenheim Sankt Antonius Mengkofen hat mit großem Erfolg an dem Projekt „Tage der Seniorenverpflegung“ des bayerischen Kompetenzzentrums für Ernährung teilgenommen und dabei den ersten Platz belegt. Dorothee Trauzettel, Vertreterin des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Abensberg-Landshut, überreichte an Heimleiterin Maria Huber die Siegerurkunde. Auch Landrat Werner Bumeder gratulierte dem Team des Kreisseniorenheims zu diesem schönen Erfolg. 

Das bayerische Kompetenzzentrum für Ernährung hatte im vergangenen Herbst alle bayerischen Senioreneinrichtungen dazu eingeladen, an den „Tagen der Seniorenverpflegung“ teilzunehmen. Unter dem Motto „Essen schafft Heimat – Geschmackserinnerungen wecken“ sollten die Bewohner an frühere Zeiten erinnert werden. Mit großer Motivation nahm das Kreisseniorenheim Mengkofen an dieser Aktionswoche teil. „Ein gutes Essen lässt die Sorgen vergessen“, ist Heimleiterin Maria Huber überzeugt. 

Äpfel waren das Thema des ersten Tages. Die Heimbewohner durften selbst bei der Herstellung von Apfelsaft helfen. Sie erzählten Geschichten von Früher, schnitten Äpfel und drehten an der Kurbel. „Vom Rahm bis zur Butter“ lautete das Motto an Tag zwei. Genau wie früher schleuderten und schüttelten die Bewohner die Milch und konnten danach ein gutes Butterbrot genießen. Am dritten Tag war das Sauerkraut an der Reihe. Es wurde geschnitten, gehobelt und gestampft. Eine selbst gemachte Hühnersuppe erinnerte die Bewohner am vierten Tag daran, wie sie früher schon ihre Suppe gekocht haben. 

Dorothee Trauzettel vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten war begeistert von der einzigartigen Leistung des Kreisseniorenheims Mengkofen. Sie hatte neben der Siegerurkunde auch einen Rezeptordner, einen bayerischen Saisonkalender und ein Aktivierungsspiel zum Thema Kochen mitgebracht. All das können Mitarbeiter und Bewohner des Kreisseniorenheims gut gebrauchen, schließlich möchten sie auch weiterhin ähnliche Kochaktionen veranstalten. 

Landrat Werner Bumeder bedankte sich als Träger des Heimes bei allen Bewohnerinnen und Bewohnern sowie den Beschäftigten für ihr Engagement bei dieser schönen Aktion und sicherte für die nächsten „Tage der Seniorenverpflegung“ wieder die Unterstützung des Landkreises zu.

Kategorien: Pressemitteilung