Landratsamt Dingolfing-Landau Landratsamt Dingolfing-Landau
Bürgerservice

Aktuelle Informationen in Sachen Corona

11.03.2020

Aktuelle Informationen in Sachen Corona

Vorübergehend kein Unterricht in einer Schulklasse in Frontenhausen – Kindergarten Gottfrieding vorerst geschlossen –
Jugendkulturtage werden verschoben

Dingolfing-Landau. Aufgrund eines Corona-Verdachtsfalls findet in einer Mittelschulklasse in Frontenhausen aktuell vorsorglich kein Unterricht statt. Aus demselben Grund hat der Kindergarten Gottfrieding vorübergehend geschlossen. Eine weitere Vorsichtsmaßnahme wurde am Mittwoch beschlossen: Die Jugendkulturtage werden verschoben.

Die Auftaktveranstaltung der Jugendkulturtage hätte kommenden Samstag stattgefunden. Während einer Besprechung der Koordinierungsgruppe, an der auch Landrat Heinrich Trapp teilnahm, kam man überein, die Veranstaltungsreihe zu verlegen. Ein neuer Termin wird zu gegebener Zeit bekannt gegeben.
Die Bayerische Staatsregierung hatte gestern, Dienstag, Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Menschen bis zum Ende der Osterferien untersagt. Über kleinere Events soll im Einzelfall entschieden werden. Für Veranstaltungen mit 500 bis 1.000 Personen empfiehlt die Staatsregierung die Absage. Generell gelte Zurückhaltung, im Zweifel solle man Veranstaltungen lieber absagen, so Ministerpräsident Markus Söder am Dienstag. Dieser Auffassung schließt sich das Landratsamt Dingolfing-Landau an.
Für Bürgerinnen und Bürger hat das Bayerische Gesundheitsministerium zwischenzeitlich eine Hotline eingerichtet. Die Nummer lautet 09131 68085101.
Das Bürgertelefon des Landkreises Dingolfing-Landau ist weiterhin in der Zeit von 8 bis 16 Uhr besetzt, Telefon 08731 87-200. Ratsuchende Bürgerinnen und Bürger sollten sich mit medizinischen Fragen jedoch direkt mit dem ärztlichen Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung Bayern unter Telefon 116 117 in Verbindung setzen.
Laut Mitteilung des Gesundheitsamtes werden Testungen auf das Coronavirus aktuell nur bei Personen durchgeführt, die entsprechende Krankheitssymptome aufweisen. Die Testungen werden für diesen Personenkreis von der Kassenärztlichen Vereinigung Bayern koordiniert und durchgeführt (Telefon 116 117). Die Mitarbeiter des Gesundheitsamtes sind lediglich für die Testung der Kontaktpersonen zuständig.
Allgemeine und laufend aktualisierte Informationen über das Corona-Virus und seine Ausbreitung in Bayern auf der Webseite des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege unter

www.stmgp.bayern.de

auf der Webseite des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit unter

www.lgl.bayern.de

sowie auf der Webseite des Robert-Koch-Institutes unter

www.rki.de

 

Kategorien: Pressemitteilung