Landratsamt Dingolfing-Landau Landratsamt Dingolfing-Landau
Bürgerservice

Aktuelle Informationen in Sachen Corona - Stand: 12. März, 12 Uhr

12.03.2020

Aktuelle Informationen in Sachen Corona - Update

  • Fünf bestätigte Fälle im Landkreis Dingolfing-Landau (Stand 12. März, 12 Uhr)
  • Klassen 9d und 10d am Gymnasium Landau vorerst geschlossen
  • Kindergarten Gottfrieding wieder geöffnet
  • Mittelschulklasse 6a in Frontenhausen bleibt vorerst geschlossen
  • Herzog-Tassilo-Realschule für 14 Tage geschlossen
  • Strenge Besuchsregelungen in den kreiseigenen Seniorenheimen
  • Minispielstadt Landolfing wird verschoben


Im Landkreis Dingolfing-Landau gibt es aktuell fünf bestätigte Corona-Fälle (Stand: 12. März, 12 Uhr). Bei einer Besprechung der Koordinierungsgruppe wurden am Donnerstag weitere Maßnahmen und Regeln im Umgang mit dem Coronavirus besprochen.

Die Schulleitung des Gymnasiums Landau hat die Klassen 9c und 10d vorerst bis Freitag geschlossen. Es handelt sich dabei um eine Vorsichtsmaßnahme.

Die Herzog-Tassilo-Realschule in Dingolfing bleibt, wie am Mittwochabend bereits mitgeteilt, für 14 Tage komplett geschlossen. Eine Lehrkraft war positiv auf das Corona-Virus getestet worden, daraufhin hatte das Gesundheitsamt die vorläufige Schließung der Schule veranlasst. Dies betrifft alle Schüler der Herzog-Tassilo-Realschule. Eine Notbetreuung in der Schule ist nicht möglich.

Der Kindergarten in Gottfrieding hat wieder geöffnet. Der Verdachtsfall dort hatte sich nicht bestätigt.

Aufgrund eines noch nicht endgültig geklärten Verdachtsfalls bleibt die Klasse 6a der Mittelschule Frontenhausen weiterhin geschlossen.

Für die kreiseigenen Seniorenheime gelten ab sofort besondere Besuchsvorschriften: Der Zutritt zu den Kreisseniorenheimen Mengkofen und Reisbach ist ab sofort nur noch eingeschränkt und nur für die engsten Angehörigen erlaubt. Der Kontakt soll sich möglichst auf eine Person beschränken. Voraussetzung für den Zutritt ist, dass der Besucher nicht aus einem Risikogebiet kommt und auch sonst an keinen ansteckenden Erkrankungen leidet.

Die Minispielstadt „Landolfing“ – eine Veranstaltung der Kommunalen Jugendpflege des Landkreises, die jedes Jahr am letzten Samstag der Osterferien stattfindet – wird vorsichtshalber verschoben. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

Die Mitarbeiter des Gesundheitsamtes sind mit Hochdruck damit beschäftigt, die Kontaktpersonen der Infizierten zu ermitteln, um die notwendigen Maßnahmen zu veranlassen. Daher die eindringliche Bitte an die Bürgerinnen und Bürger: Wenden Sie sich mit medizinischen Fragen und mit Beschwerden an die Hotline des ärztlichen Bereitschaftsdienstes der Kassenärztlichen Vereinigung (Telefon 116 117). Die Telefonleitungen des Gesundheitsamtes sind andernfalls überlastet und die Mitarbeiter können ihren Aufgaben nicht im notwendigen Umfang nachkommen.

Für allgemeine Fragen ist am Landratsamt Dingolfing-Landau montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr ein Bürgertelefon geschaltet (Telefon 08731 87-200). Die Webseite des Landkreises Dingolfing-Landau wird laufend aktualisiert und ist unter der Adresse

www.landkreis-dingolfing-landau.de

abrufbar. Die Telefon-Hotline des Bayerischen Gesundheitsministeriums ist unter 09131 68085101 zu erreichen.

Allgemeine und laufend aktualisierte Informationen über das Corona-Virus und seine Ausbreitung in Bayern auf der Webseite des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege unter

www.stmgp.bayern.de

auf der Webseite des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit unter

www.lgl.bayern.de

sowie auf der Webseite des Robert-Koch-Institutes unter

www.rki.de

Kategorien: Pressemitteilung