Landratsamt Dingolfing-Landau Landratsamt Dingolfing-Landau
Bürgerservice

Aktuelle Informationen in Sachen Corona - Stand: 01. April, 10 Uhr

01.04.2020

  • 98 positiv getestete Bürger*innen im Landkreis
  • Informationen zum Soforthilfe-Programm für Betriebe
  • Vlies für Schutzmasken: Keine Abgabe an Privatpersonen

Dingolfing-Landau. Die Zahl der im Landkreis registrierten Corona-Infizierten hat sich seit gestern von 96 auf 98 erhöht (Stand: 1. April, 10 Uhr). Das hat die Führungsgruppe Katastrophenschutz nach ihrer heutigen Lagebesprechung mitgeteilt. 15 der Positiv-Getesteten konnten die Quarantäne zwischenzeitlich wieder verlassen. Von den ermittelten 489 Kontaktpersonen wurden 271 bereits aus der Quarantäne entlassen.

Soforthilfe Corona

Nach der Bayerischen Staatsregierung hat auch die Bundesregierung ein Soforthilfeprogramm für Betriebe und Freiberufler aufgelegt. Die Verzahnung der beiden Programme ermöglicht höhere Zahlungen für die unterschiedlichsten Betriebsgrößen. Wer von den verbesserten Konditionen des Bundes- und Landesprogramms profitieren möchte, sollte einen neuen, elektronischen Antrag stellen. Die Anträge sind ausschließlich über das Online-Portal unter www.stmwi.bayern.de/soforthilfe-corona zu stellen. Das bedeutet, ab sofort können keine Papieranträge und keine E-Mail-Anträge mehr gestellt werden. Auf der genannten Webseite findet man auch nähere Infos zur Höhe der Soforthilfe, zur Frage, wer antragsberechtigt ist, und zum Prozedere der Antragstellung.

Produktion von Schutzmasken

Das Technische Hilfswerk (THW) hat im Auftrag des Freistaates Bayern den Landkreis mit Vliesstoff für je 5.000 Masken versorgt, einschließlich Mustermasken als Nähvorlage. Daraus können zeitnah Schutzmasken genäht werden, für Nachschub wird gesorgt. Der Stoff ist für FFP2- und FFP3-Masken zertifiziert, bietet also hohen Schutz für professionelle Anwender im medizinischen und pflegerischen Bereich. Aus hygienischen und zeitlichen Gründen erscheint eine maschinelle Produktion über ein Unternehmen als sinnvoll. Eine Abgabe an Privatpersonen zur Eigenherstellung ist derzeit leider nicht möglich.

Bürgertelefon

Das Bürgertelefon am Landratsamt ist von 8 bis 16 Uhr besetzt, Telefon 08731 87-200.