Landratsamt Dingolfing-Landau Landratsamt Dingolfing-Landau
Bürgerservice

246 laufende Corona-Fälle; Impfstart im Landkreis verlief reibungslos

28.12.2020

246 laufende Corona-Fälle; Impfstart im Landkreis verlief reibungslos

246 laufende Corona-Fälle

Impfstart im Landkreis verlief reibungslos

Dingolfing-Landau. Nach dem gestrigen Impfstart im Landkreis haben die Verantwortlichen ein positives Fazit gezogen. Rund 100 Dosen wurden am 27. Dezember innerhalb kurzer Zeit verimpft. „Dies war nur durch die gute Organisation und Zusammenarbeit möglich“, so der ärztliche Leiter des Impfzentrums, Dr. Ewald Hottenroth.


Über Weihnachten, 24. bis 26. Dezember, wurden dem Landratsamt 63 neue Corona-Fälle gemeldet. Insgesamt gelten aktuell 246 Personen als laufender Corona-Fall. Seit Beginn der Pandemie wurde bei 2.438 Personen das Virus nachgewiesen, 52 sind mit oder an Corona gestorben (Stand: 28. Dezember, 7.30 Uhr). Der Inzidenzwert im Landkreis ist laut Robert-Koch-Institut zum 28. Dezember, 0.00 Uhr, auf 144,8 gesunken.

Derweil haben sich die Zeiten für die Impf-Anmeldungen geändert. Berechtigte Personen können von Montag bis Freitag, von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr, telefonisch unter 08731 9102630 ein Terminpaar vereinbaren, alternativ per E-Mail: impfzentrum@landkreis-dingolfing-landau.de. Berechtigte der ersten Impfgruppe sind – neben Personen, die das 80 Lebensjahr vollendet haben – zum Beispiel medizinisches und pflegerisches Personal von Krankenhäusern, Personal von Pflegeeinrichtungen (Senioren- oder Altenheime) oder Personal von ambulanten Pflegediensten. Jene Personen müssen eine (Arbeitgeber)-Bescheinigung vorlegen, um die Berechtigung zu bestätigen.

Das Bürgertelefon (08731 87-200) ist in der kommenden Woche an den Werktagen von 8 bis 12 Uhr besetzt. Am Heiligdreikönigstag, 6. Januar 2021, ist die Hotline nicht besetzt.

Erneut weisen wir darauf hin, dass die Teststation des Landkreises in Dingolfing (Industriestraße) ab dem 1. Januar 2021 nur noch nach vorheriger Terminbuchung besucht werden kann (www.coronatest-dgf.de oder www.coronatest-dingolfing.de).

Mit Blick auf das nahende Silvester wird erklärt, dass der Verkauf von Feuerwerkskörpern in diesem Jahr nicht erlaubt ist. Sollten Personen noch Altbestände besitzen, ist es möglich, diese auf dem eigenen Grundstück abzubrennen. Ein Abbrennen auf öffentlichen Plätzen ist verboten. Auch an Silvester gilt ab 21 Uhr die Ausgangssperre.

Testergebnisse von Reiserückkehrern aus Risikogebieten können unter der E-Mail-Adresse reisetest@landkreis-dingolfing-landau.de vorgelegt werden.

Kategorien: Pressemitteilung