Landratsamt Dingolfing-Landau Landratsamt Dingolfing-Landau
Bürgerservice

Stützkraftstufe Landau; Neubau einer Fischaufstiegsanlage durch die Uniper Kraftwerke GmbH

42-641/4/2/6-B 223 

Wasserrecht;
Neubau einer Fischaufstiegsanlage bei der Stützkraftstufe Landau und Herstellung der Durchgängigkeit der ökologischen Durchgängigkeit der unterhalb gelegenen Sohlschwelle durch die Uniper Kraftwerke GmbH 

Die Uniper Kraftwerke GmbH hat die Planfeststellung zur Erstellung einer Fischaufstiegshilfe an der Stützkraftstufe Landau sowie die Herstellung der ökologischen Durchgängigkeit der unterhalb gelegenen Sohlschwelle beantragt. Die Stützkraftstufe Landau befindet sich Höhe Isar-km 31,8, ca. 490 m flussabwärts befindet sich die Sohlschwelle. Das Umgehungsgerinne soll linksseitig der Stützkraftstufe erstellt werden und kann in 6 Abschnitte unterteilt werden: Einstiegsbauwerk-Schlitzpass, Unterwasser-Raugerinnebeckenpass, Mittelbauwerk-Schlitzpass, Oberwasser-Raugerinnebeckenpass, Ausstiegsbauwerk, Dotationsleitung.

Der Ausstieg erfolgt im Oberwasser durch ein Kreuzungsbauwerk durch den Damm. Im Unterwasser liegt der Einstieg am Schlitzpass. Mit einem Raugerinne-Beckenpass wird die Umgehung der Stützkraftstufe realisiert. Dabei bleibt die Trassierung nahe am Querbauwerk.

Die Baulänge beträgt ca. 360 m.

Zur Herstellung der Durchgängigkeit der Sohlschwelle wird in der Halbinsel zwischen Isar und Altwasser ein Raugerinne-Beckenpass, der den Bereich im Oberwasser der Spundwand mit dem Altwasser verbindet, ausgebildet. Zusätzlich wird die vorhandene Mulde an der Spitze der Halbinselverfüllt und als schräge Rampe erstellt. Weiter soll der Sporn im Oberwasser des Beckenpasses auf einer Länge von ca. 75 m auf eine Höhe von 335,90 m abgesenkt werden. 

Ferner wurde ein Antrag auf Erteilung einer gehobenen Erlaubnis zur Ein-/Ausleitung von 550 l/sec über die Fischaufstiegsanlage und von bis zu 800 l/s über die Dotationsleitung aus/in die Isar gestellt. 

Dies wir hiermit öffentlich bekanntgemacht mit dem Hinweis, dass 

1.
Pläne und Beilagen, aus denen sich Art und Umfang des Vorhabens ergeben (Erläuterungsbericht vom 18.02.2021; Kostenberechnung, FAA Übersichtslagepläne/Längsschnitte,/Schnitte, FAA Bauwerkspläne, Längsschnitt-Dotationsleitung, Straßenplanung Lageplan/Höhenplan/ausbauquerschnitte Übersichtslageplan, Sohlschwelle Landau Übersichtslageplan/Längsabwicklung/Schnitte, Dimensionierung FAA und Raugerinne; Grundstücksverzeichnis, Stellungnahme Sohlschwelle, Anlagen zur Umweltplanung, Geotechnischer Bericht, Genehmigungsstatik, Bauwerksverzeichnis; Hydrologie) in der Zeit vom Montag, den 28.06.2021, bis Dienstag, den 27.07.2021, beim Markt Pilsting während der Dienststunden ausliegen, sowie im Internet unter folgendem Link https://www.landkreis-dingolfing-landau.de/buergerservice/veroeffentlichungen/oeffentliche-bekanntmachungen/ einsehbar sind, 

2.
Einwendungen oder Stellungnahmen von Vereinigungen zu dem Vorhaben und den Umweltauswirkungen des Vorhabens beim Markt Pilsting oder beim Landratsamt Dingolfing-Landau, Zimmer 221, schriftlich oder zur Niederschrift zu erheben sind 

3.  
die bis 10.08.2021 eingegangenen Einwendungen und Stellungnahmen im Erörterungstermin behandelt werden. Nach Ablauf dieser Äußerungsfrist sind für das Verfahren über die Zulässigkeit des Vorhabens alle Äußerungen, die nicht auf besonderen privatrechtlichen Titeln beruhen, ausgeschlossen 

4.
bei Ausbleiben eines Beteiligten in dem Erörterungstermin auch ohne ihn verhandelt werden kann,

5.
a) 
die Personen, die Einwendungen erhoben haben, von dem Erörterungstermin durch öffentliche Bekanntmachung benachrichtigt werden können,

b)  
die Zustellung der Entscheidung über die Einwendungen durch öffentliche Bekanntmachung ersetzt werden kann,

wenn mehr als 50 Benachrichtigungen oder Zustellungen vorzunehmen sind.

 

Dingolfing, den 08.06.2021
Landratsamt Dingolfing-Landau
gez.
Dollinger
Regierungsrätin

Erläuterungsbericht, Anlagen, Pläne