Landratsamt Dingolfing-Landau Landratsamt Dingolfing-Landau
Bürgerservice

Aktuelle Informationen in Sachen Corona

 


+++ Update vom 31.03.2020 - 10 Uhr +++

  • Dr. Lothar Wittek zum Versorgungsarzt ernannt
  • Mobile Teststation läuft
  • 96 positiv getestete Bürger*innen im Landkreis
  • Wertstoffhöfe und Kompostplätze mit eingeschränktem Betrieb

+++ Update vom 30.03.2020 - 10 Uhr +++

  • 94 positiv getestete Bürger*innen im Landkreis (Stand: 30. März, 10 Uhr)
  • Fast 500 Kontaktpersonen ermittelt und getestet

+++ Update vom 28.03.2020 - 10 Uhr +++

  • 79 positiv getestete Bürger*innen im Landkreis (Stand: 28. März, 10 Uhr)
  • 20 Kontaktpersonen ermittelt und getestet
  • Bußgeldkatalog online einsehbar

+++ Update vom 27.03.2020 - 18 Uhr +++


+++ Update vom 27.03.2020 - 10 Uhr +++

  • 75 positiv getestete Bürger*innen im Landkreis (Stand: 27. März, 10 Uhr)
  • Corona-Teststation „Drive In“ in Dingolfing nimmt Betrieb auf
  • Verteilstation am Landratsamt
  • Notbetreuung für Kinder auch in den Osterferien

+++ Update vom 26.03.2020 - 12 Uhr +++

  • 60 positiv getestete Bürger*innen im Landkreis (Stand: 26. März, 12 Uhr)
  • 379 Kontaktpersonen vom Gesundheitsamt ermittelt

+++ Update vom 25.03.2020 - 14 Uhr +++

  • 53 positiv getestete Bürger*innen im Landkreis (Stand: 25. März, 14 Uhr) – Tendenz weiter steigend
  • Testbefunde brauchen Zeit
  • Keine „Unbedenklichkeitsbescheinigungen“ für Arbeitgeber
  • Aktuelle Infos zur Müllentsorgung

+++ Update vom 24.03.2020 - 10 Uhr +++

  • 42 positiv getestete Bürger*innen im Landkreis (Stand: 24. März, 10 Uhr)
  • Appell zur Mithilfe an alle ausgebildeten Pflegekräfte, im Bedarfsfall zu helfen
  • Versorgung mit Schutzmasken und Desinfektionsmitteln
  • Schwangerenberatung auch in Krisenzeiten

+++ Update vom 23.03.2020 - 10:00 Uhr +++

  • 40 positiv getestete Bürger*innen im Landkreis (Stand: 23. März, 10 Uhr)
  • Ausgangsbeschränkungen einfach erklärt
  • Bescheinigungen für Arbeitnehmer empfohlen
  • Notbetreuung an Schulen und Kitas ausgeweitet
  • Besucherverkehr am Landratsamt weiter eingeschränkt

+++ Update vom 22.03.2020 - 15:00 Uhr +++

Zweiter Offener Brief von Landrat Heinrich Trapp


+++ Update vom 21.03.2020 - 12:00 Uhr +++

  • 31 positiv getestete Bürger*innen im Landkreis (Stand: 21. März, 10 Uhr)
  • Allgemeinverfügung über Ausgangsbeschränkungen um Mitternacht in Kraft getreten
  • Warnung vor neuen Betrugsmaschen!

+++ Update vom 20.03.2020 - 15:00 Uhr +++

Appell des Landrates: Pflegekräfte dringend gesucht


+++ Update vom 20.03.2020 - 12:00 Uhr +++

  • 22 positiv getestete Bürger*innen im Landkreis (Stand: 20. März, 12 Uhr)
  • Zwei der Infizierten zwischenzeitlich aus Quarantäne entlassen
  • Alle Infizierten in häuslicher Isolation
  • Verstärkte Polizeikontrollen zur Einhaltung der Allgemeinverfügung
  • Öffentlicher Personennahverkehr: Ab Montag gilt der Ferienfahrplan
  • Keine privaten Betreuungsangebote für Kinder
  • Bürgertelefon auch am Wochenende besetzt

+++ Update vom 20.03.2020 - 11:00 Uhr +++

  • Jobcenter Dingolfing-Landau - Persönliche Vorsprachen aktuell nicht möglich!

+++ Update vom 19.03.2020 - 11:00 Uhr +++

  • 18 Infizierte (Stand 19.03., 11 Uhr)
  • Appell an die Bevölkerung: Soziale Kontakte auf das Allernötigste beschränken
  • Betriebe werden auf Einhaltung der Allgemeinverfügung kontrolliert
  • Landratsamt für allgemeinen Besucherverkehr geschlossen
  • Landkreis Dingolfing-Landau nun mit eigener Facebook-Seite
  • Bürgertelefon auch am Wochenende besetzt

+++ Update vom 18.03.2020 - 12:00 Uhr +++

  • Zahl der Infizierten weiter steigend – Stand 18.03., 12 Uhr: 17 Fälle
  • Gesundheitsamt ermittelt und testet täglich 40 bis 50 Kontaktpersonen
  • Soforthilfe für Unternehmer startet
  • Landratsamt für den Parteiverkehr geschlossen
  • Fahrschulen ab sofort geschlossen
  • Gebrauchtmöbelbörse ab sofort geschlossen
  • Energieberatung ab sofort nur noch telefonisch oder online
  • Wertstoffhöfe und Kompostplätze im Verbandsgebiet geschlossen

+++ Update vom 17.03.2020 - 15:00 Uhr +++

  • 14 bestätigte Fälle im Landkreis Dingolfing-Landau (Stand 17. März, 15 Uhr) – Infektionskette jeweils nachvollziehbar
  • Von der Betreuung fremder Kinder in Gruppen wird dringend abgeraten
  • Über 450 Anrufe beim Bürgertelefon
  • Landratsamt für den Parteiverkehr geschlossen
  • Kfz-Zulassungsstelle in Landau komplett geschlossen
  • Regelung für die Ausländerbehörde
  • Jagdschein-Verlängerung per Post
  • Suchtberatung eingeschränkt
  • Schuleinschreibung an Grundschulen findet statt – allerdings in geänderter Form

+++ Update vom 17.03.2020 - 12:00 Uhr +++


+++ Update vom 16.03.2020 - 14:00 Uhr +++

  • Nun gilt bayernweit der Katastrophenfall
  • 13 bestätigte Fälle im Landkreis Dingolfing-Landau (Stand 16. März, 13 Uhr)
  • Parteiverkehr im Landratsamt wird auf das Notwendigste beschränkt

Laut Erklärung der Bayerischen Staatsregierung gilt seit Montag, 16. März, 10 Uhr, für ganz Bayern der Katastrophenfall. Bei einer Besprechung der Koordinierungsgruppe wurden die weitere Vorgehensweise und die Konsequenzen daraus besprochen.
An die Bürgerinnen und Bürger wird appelliert, das Landratsamt Dingolfing-Landau nur in sehr dringenden Fällen und nur nach vorheriger Terminabsprache aufzusuchen. Nehmen Sie vermehrt die Möglichkeit der Kontaktaufnahme per E-Mail in Anspruch. Informieren Sie sich dazu auf unserer Webseite unter www.landkreis-dingolfing-landau.de 

Für allgemeine Fragen in Zusammenhang mit dem Corona-Virus ist das Bürgertelefon des Landkreises von 8 bis 16 Uhr besetzt - Telefon 08731 87-200.
Im Landkreis Dingolfing-Landau gibt es aktuell 13 bestätigte Fälle (Stand: 16. März, 13 Uhr).


+++   Update vom 13.03.2020 - 13:00 Uhr   +++

  • Sechs bestätigte Fälle im Landkreis Dingolfing-Landau (Stand 13. März, 13 Uhr)
  • Schulen und Kitas ab Montag, 16. März, bayernweit geschlossen
  • Betretungsverbot für Eltern und Schüler in Schulen und Kindergärten
  • Empfehlung: Nicht zwingend notwendige Veranstaltungen – gleich welcher Größe – absagen
  • Parteiverkehr im Landratsamt wird auf das Notwendigste beschränkt
  • Bürgertelefon auch am Wochenende besetzt
  • Freizeitbus stellt Betrieb ein
  • RBO-Linien fahren ab 23. März nach dem Ferienfahrplan

+++   Update vom 12.03.2020 - 14:30 Uhr   +++

  • Fünf bestätigte Fälle im Landkreis Dingolfing-Landau (Stand 12. März, 12 Uhr)
  • Klassen 9d und 10d am Gymnasium Landau vorerst geschlossen
  • Kindergarten Gottfrieding wieder geöffnet
  • Mittelschulklasse 6a in Frontenhausen bleibt vorerst geschlossen
  • Herzog-Tassilo-Realschule für 14 Tage geschlossen
  • Strenge Besuchsregelungen in den kreiseigenen Seniorenheimen
  • Minispielstadt Landolfing wird verschoben

+++   Update vom 11.03.2020 - 18:00 Uhr  +++

Aufgrund eines positiv getesteten Corona-Falls ist die Herzog-Tassilo-Realschule in Dingolfing ab sofort für 14 Tage geschlossen. Schüler können nicht an der Schule betreut werden.


+++   Update vom 11.03.2020 - 16:00 Uhr   +++

  • Vier bestätigte Corona-Fälle im Landkreis

Die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Dingolfing-Landau hat sich auf vier erhöht. Heute, Mittwoch, wurde bekannt, dass drei Kontaktpersonen des infizierten Wallersdorfers das Virus ebenfalls in sich tragen. Sie zeigen keine entsprechenden Krankheitssymptome, wurden aber positiv getestet.


+++   Update vom 11.03.2020 - 13:00 Uhr   +++

  • Vorübergehend kein Unterricht in einer Schulklasse in Frontenhausen
  • Kindergarten Gottfrieding vorerst geschlossen
  • Jugendkulturtage werden verschoben

+++   Update vom 10.03.2020 - 12:00 Uhr   +++

  • Fragen zu Corona? Landkreis richtet Bürgertelefon ein - Tel: 08731/87-200

Das neuartige Coronavirus breitet sich weiter aus und hat inzwischen den Landkreis Dingolfing-Landau erreicht. Ab sofort ist im Landratsamt ein Bürgertelefon eingerichtet, an das sich besorgte Bürgerinnen und Bürger mit ihren Fragen wenden können.

Das Bürgertelefon ist während der Woche von 8:00 bis 16:00 Uhr, sowie am Wochenende von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr besetzt und unter der Telefonnummer 08731 87-200 erreichbar. Ratsuchende Bürgerinnen und Bürger sollten sich mit medizinischen Fragen direkt mit dem ärztlichen Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung Bayern unter Telefon 116 117 in Verbindung setzen. Dort wurde ein eigener Fahrdienst eingerichtet, der Patienten im Verdachtsfall zu Hause aufsucht und Proben nimmt. Dieser Service steht rund um die Uhr, sieben Tage die Woche bereit.