Landratsamt Dingolfing-Landau Landratsamt Dingolfing-Landau
Bürgerservice

Teststation bleibt mindestens bis Jahresende – Änderungen berücksichtigen

01.09.2020

Dingolfing-Landau. Aktuell hat der Landkreis Dingolfing-Landau 15 aktive Corona-Fälle, also Personen, die sich nach einem positiven Testergebnis noch in Quarantäne befinden (Stand 28.08.2020). Landrat Werner Bumeder freut sich über die niedrige Zahl, mahnt aber: „Es handelt sich nur um eine Momentaufnahme. Wir müssen wachsam bleiben und Verhaltensregeln beachten.“

Mit Blick auf die stetig gesunkene 7-Tage-Inzidenz erklärt Landrat Werner Bumeder: „Wir freuen uns über die positive Entwicklung der letzten Tage. Diese Zahlen stellen allerdings nur eine Momentaufnahme dar. Durch viele Reiserückkehrer und Familienheimkehrer sowie den bevorstehenden Schulanfang, könnten die Zahlen auch schnell wieder steigen. Wir sind weiter wachsam, vor allem in Hinblick auf den nahenden Schulanfang, der uns nochmal auf eine harte Probe stellen könnte.“

Entsprechend den Beschlüssen der Bayerischen Staatsregierung bleibt im Landkreis Dingolfing-Landau auch das Angebot der Teststation – zumindest bis Jahresende – bestehen, allerdings ab Dienstag, den 1. September nur noch in Dingolfing.

Die Teststation in Dingolfing (Industriestraße, städtischer Lkw-Parkplatz) hat bis einschließlich 31.08.2020 noch wie folgt geöffnet: Werktags von 10 bis 18 Uhr; samstags von 10 bis 16 Uhr; sonntags geschlossen. Ab 01.09.2020 ist die Teststation Montag - Freitag von 12 bis 19 Uhr geöffnet, am Wochenende bleibt sie geschlossen.

Die Teststation in Mamming (Verkehrsübungsplatz) wird nur noch bis einschließlich Montag, den 31.08.2020 zu den gewohnten Öffnungszeiten von 9 bis 20 Uhr betrieben.

Die Befunde können weiterhin digital abgerufen werden. Es bleibt aber auch eine Anforderung per E-Mail möglich (testung@landkreis-dingolfing-landau.de). Wer keinen Internetzugang hat, kann seinen Befund auch persönlich im Landratsamt abholen – allerdings nur nach vorheriger Anmeldung (Telefon 08731 87-610), werktags von 8 bis 16 Uhr, Samstag und Sonntag 10 bis 13 Uhr. Die Pforte ist am Wochenende nicht besetzt, deshalb ist samstags und sonntags eine telefonische Voranmeldung unumgänglich.

An das Team des Bürgertelefons können sich weiterhin alle Bürgerinnen und Bürger mit ihren Fragen rund um das Corona-Geschehen an Werktagen von 8 bis 16 Uhr unter Tel. 08731 87-200 wenden.