Landratsamt Dingolfing-Landau Landratsamt Dingolfing-Landau
Bürgerservice

Offener Brief des Landrats

26.09.2020

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

unser Landkreis ist leider erneut zum Corona-Hotspot geworden. Wir sind wieder ein roter Punkt auf der Deutschlandkarte. Diesmal müssen wir alle mit weit größeren Einschränkungen leben als nach dem Ausbruch in Mamming vor zwei Monaten. Das belastet uns schwer.

Ich bedauere es, wenn Schüler im Unterricht Masken tragen müssen. Ich bedauere es, wenn Hochzeiten, Erstkommunionen und Geburtstage in einem kleineren Rahmen gefeiert werden müssen als geplant. Ich bedauere es, wenn Menschen stigmatisiert werden, weil sie aus dem Landkreis Dingolfing-Landau kommen.

Welche Maßnahmen greifen, wenn die Zahl der Neuinfektionen den kritischen Schwellenwert überschreitet, hat die Bayerische Staatsregierung festgelegt. Um die Infektionsketten zu durchbrechen, sind wir als Kreisverwaltungsbehörde gezwungen, auf Grundlage dieser Vorgaben zu handeln. Mir als Landrat geht es dabei keineswegs darum, Macht zu demonstrieren oder die Bevölkerung zu gängeln. Mir geht es darum, die Bevölkerung bestmöglich vor der Ausbreitung des Virus zu schützen.

Manche Mitbürgerinnen und Mitbürger finden einzelne Maßnahmen überzogen, andere wünschen sich noch strengere Regeln. Wenn ich mit guten Freunden diskutiere, was angemessen und vertretbar ist, wird mir noch mehr bewusst, wie schwierig die Situation ist. Als Landrat ist es meine Aufgabe, verschiedenen Interessen gerecht zu werden und jeden Einzelnen dabei ernst zu nehmen.

Was mir zunehmend Sorge bereitet, ist die Spaltung der Gesellschaft. Meinungen verhärten sich, Toleranz ist für viele ein Fremdwort geworden. Ich wünsche mir und uns allen wieder mehr Verständnis füreinander.

Letztlich geht es uns allen doch darum, das Infektionsgeschehen einzudämmen. Corona ist  da, und dieses Virus wird unser Leben noch eine Zeitlang bestimmen. Vergessen wir dabei nicht: Jeden von uns kann es treffen.

Passen Sie aufeinander auf! Bleiben Sie zuversichtlich und bleiben Sie gesund!

Herzlichst

Ihr

Werner Bumeder
Landrat