LKGrundlegende Informationen über den Kreis Lomza

Grundlegende Informationen über den Kreis Lomza

Als Resultat der Reform entstand ebenfalls der Kreis Lomza. Er liegt im westlichen Teil der Woiwodschaft Podlachien (Podlaskie) mit einer Entfernung von 140 km nach Warschau sowie 170 km bis zur Grenze mit Litauen, Russland und Weißrussland. Der Standort des Landrates ist die Stadt Lomza, die 65 Tausend Einwohner zählt. Wegen seiner Verwaltung gehört die Stadt jedoch nicht zu den Kreisen und stellt einen abgesonderten Kreis dar.

Der Kreis Lomza ist ein landwirtschaftliches Gebiet mit einer Fläche von 1,4 Tausend km². Er ist in 9 Gemeinden aufgeteilt, die in der Umgebung von Lomza  liegen, darunter sind 2 Stadt-Dorf und 7 Dorf-Gemeinden.

Die Einwohner des Kreises Lomza (52 Tausend) stellen vor allem Landbewohner dar, die sich aus der eigenen Landwirtschaft unterhalten. In zwei kleinen Städten - Jedwabne und Nowogród - wohnen je ca. 2 Tausend Personen. Außerhalb der Landwirtschaft arbeiten im Kreis 3,9 Tausend Personen. Ende Juni 1999 hatten wir 3,3 Tausend Arbeitslose. Im Kreisgebiet gibt es 2 Tausend Wirtschaftssubjekte.