Datenschutz und Protokollierung

Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Besucher-Daten

Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, werden von uns in der Regel keine Daten gespeichert. Bei von Ihnen freiwillig gemachten Angaben, z.B. im Rahmen einer Anfrage über ein Kontaktformular, verwenden wir diese Daten nur, soweit dies für die Bearbeitung der Anfrage bzw. für die Korrespondenz mit Ihnen erforderlich ist.

E-Mail-Sicherheit

Wenn Sie uns eine E-Mail senden, so wird Ihre E-Mail-Adresse nur für die Korrespondenz mit Ihnen verwendet.

Wenn Sie eine E-Mail mit schutzwürdigem Inhalt an uns senden wollen, so empfehlen wir dringend, diese zu verschlüsseln, um eine unbefugte Kenntnisnahme und Verfälschung auf dem Übertragungsweg zu verhindern.

Informationen, die Sie unverschlüsselt per Elektronische Post (E-Mail) an uns senden, können möglicherweise auf dem Übertragungsweg von Dritten gelesen werden. Wir können in der Regel auch Ihre Identität nicht überprüfen und wissen nicht, wer sich hinter einer E-Mail-Adresse verbirgt. Eine rechtssichere Kommunikation durch einfache E-Mail ist daher nicht gewährleistet.

Wir setzen - wie viele E-Mail-Anbieter - Filter gegen unerwünschte Werbung (SPAM-Filter) ein, die in seltenen Fällen auch normale E-Mails fälschlicherweise automatisch als unerwünschte Werbung einordnen und abweisen. E-Mails, die schädigende Programme ("Viren") enthalten, werden von uns in jedem Fall automatisch gelöscht.

Wenn Sie schutzwürdige Nachrichten an uns senden wollen, empfehlen wir, diese zu verschlüsseln und zu signieren, um eine unbefugte Kenntnisnahme und Verfälschung auf dem Übertragungsweg zu verhindern oder die Nachricht auf konventionellem Postwege an uns zu senden.

Der Landkreis Dingolfing-Landau bietet Möglichkeiten zur elektronischen Kommunikation an. Für den Bereich der Verwaltungsverfahren richtet sich die elektronische Kommunikation nach Art. 3a des Bayerischen Verwaltungsverfahrensgesetzes.

Wir weisen allerdings darauf hin, dass eine durch Rechtsvorschrift angeordnete Schriftform nur durch die elektronische Form ersetzt werden kann, wenn das elektronische Dokument mit einer qualifizierten elektronischen Signatur nach dem Signaturgesetz versehen ist.

Nachrichten können vertraulich und nachweisbar an die De-Mail-Adresse info@landkreis-dingolfing-landau.de-mail.de  übermittelt werden.
 


Mit Einführung der Datenschutz-Grundverordnung wurde der datenrechtliche Schutz des Einzelnen intensiviert. Wir als Betreiber dieser Seiten unterstützen das. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Trotz umfangreicher technischer und organisatorischer Maßnahmen unsererseits zum Schutz Ihrer Daten kann eine Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Alternativ können Sie uns gerne per Post, Telefon oder Telefax kontaktieren.

Protokollierung

Wir als Provider dieser Webseiten erheben und speichern Informationen, die Ihr Webbrowser automatisch an uns übermittelt, in sogenannten Server-Log-Dateien. Diese Informationen sind:

  • Webbrowsertyp / Webbrowserversion
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Websites von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage

Diese Daten können von uns nicht bestimmten Personen zugeordnet werden. Eine Zusammenführung der Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Im Falle eines Cyberangriffs können diese Daten aber bei Bedarf den zuständigen Strafverfolgungsbehörden zur Verfügung gestellt werden.

Kontaktformular und andere Online-Eingabemasken

Wenn Sie uns per Kontaktformular oder über eine andere Online-Eingabemaske, wie z.B. das Online-Bewerbungsformular, Anfragen und Kontaktdaten zukommen lassen, werden Ihre Angaben inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten ausschließlich zur Bearbeitung der Anfrage bei uns gespeichert. Die Angabe dieser Daten erfolgt auf freiwilliger Basis. Alternativ können Sie sich auch per Post, Telefon oder Telefax an uns wenden. Natürlich geben wir Ihre Daten nicht ohne Ihre Einwilligung an Dritte weiter.

 

Informationen zur Erhebung von Daten nach Art. 13, 14 DSGVO

1. Verantwortlicher für die Datenerhebung und Ansprechpartner

Verantwortlich für die Datenerhebung ist das

Landratsamt Dingolfing-Landau
Obere Stadt 1
84130 Dingolfing
Telefon: 08731/870
Fax: 08731/87100

Den behördlichen Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter

Landratsamt Dingolfing-Landau
Datenschutzbeauftragter
Obere Stadt 1
84130 Dingolfing
E-Mail: datenschutz@landkreis-dingolfing-landau.de

2. Umfang der Verarbeitungstätigkeiten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

3. Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

Ihre Daten werden nach der Erhebung beim Landratsamt Dingolfing-Landau so lange gespeichert, wie dies unter Beachtung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen für die jeweilige Aufgabenerfüllung erforderlich ist.
Für die Löschfristen gelten die Aufbewahrungsbestimmungen nach dem bayerischen Einheitsaktenplan. Diese betragen je nach Sachbereich in der Regel zwischen 5 und 30 Jahren. Nähere Auskunft dazu erteilt auf Anfrage Ihr(e) zuständige(r) Sachbearbeiter(in).

4. Betroffenenrechte

Nach der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) stehen Ihnen als Betroffene folgende Rechte zu:

  • Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).
  • Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).
  • Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO).
  • Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder einen Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).
  • Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüft die öffentliche Stelle, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.
  • Weiterhin besteht ein Beschwerderecht beim Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz.

5. Widerrufsrecht bei Einwilligung

Wenn Sie in die Verarbeitung durch das Landratsamt Dingolfing-Landau durch eine entsprechende Erklärung eingewilligt haben, können Sie die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenerarbeitung wird durch diesen nicht berührt.

6. Pflicht zur Bereitstellung von Daten

In gewissen Fällen sind Sie gesetzlich verpflichtet, dem Landratsamt Dingolfing-Landau oder anderen zuständigen Behörden bestimmte Daten bereitzustellen. Falls eine derartige Verpflichtung besteht, ergibt sich diese aus der in der Übersicht über die Verarbeitungstätigkeiten genannten Gesetzesgrundlage. Gesetzestexte können Sie im Internet unter www.gesetze-im-internet.de (Bundesgesetze) und www.gesetze-bayern.de (Gesetze des Freistaates Bayern) abrufen. Wenn Sie die erforderlichen Daten nicht angeben, kann dies gegebenenfalls folgende Konsequenzen haben (beispielhafte Aufzählung):

  • Ihr Antrag kann nicht bearbeitet werden.
  • Der Vertrag mit Ihnen kann nicht geschlossen werden.
  • Es kann ggf. ein Bußgeld verhängt werden.

Nähere Auskünfte hierzu erteilt auf Anfrage Ihr(e) zuständige(r) Sachbearbeiter(in).

Die Internetseiten verwenden teilweise sogenannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Es handelt sich dabei um kleine Textdateien, die von Ihrem Webbrowser auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.
Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind sogenannte "Session-Cookies", die nach Beendigung Ihres Besuchs automatisch gelöscht werden. Andere Cookies bleiben so lange auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese selbst löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Webbrowser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.
Sie können Ihren Webbrowser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle (oder generell) ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Webbrowsers aktivieren. Nähere Informationen hierzu finden Sie in der Hilfe Ihres jeweiligen Webbrowsers.
Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Webseite jedoch eingeschränkt sein.